Nachruf

Liebe Gartenfreunde und Mitglieder des OGV-Ochtendung,

nach langer Krankheit haben wir am 02. Juni 2019 unseren 1.Vorsitzenden Egbert Bremen (Olly) verloren. Er war seit  2001 bis zu seinem Tod 1. Vorsitzender des OGV-Ochtendung.

Olly war ein guter und stets hilfsbereiter Mensch. Mit dem Fachwissen durch seinen Beruf als Städteplaner und seiner charmanten witzigen Art, konnte er viele Menschen begeistern. Er hat den Verein immer mit gesundem Menschenverstand und Feingefühl geleitet. Dabei standen die Zweckgebung des Vereins sowie die aktiven Vereinsmitglieder im Vordergrund. Seine Tätigkeit als 1. Vorsitzender erfüllte er mit viel Arbeit durch neue Ideen, Arbeitseinsätzen und Vorträgen. Bei Ausflügen war er als unterhaltsamer Reiseleiter beliebt.

Der Verein hat durch seinen Tod einen großen Verlust erlitten. Sein Wirken und sein Schaffen werden wir immer in Erinnerung behalten.

 Der Vorstand des OGV e.V. Ochtendung

 

Galerie

Baumpflanzaktion 2019

Auch in diesem Jahr wurde ein Baum vom OGV gespendet und mit Hilfe der Ortsgemeinde eingepflanzt. Der Walnussbaum hat seinen Platz vor dem Ochtendunger Rathaus bekommen.

Im Zuge der Baumpflanzung wurde auch an die Verstorbenen des Jahres 2018 gedacht. 

 

 

Blumenzwiebelpflanzaktion 2019/2020

Auch in diesem Jahr haben sich wieder viele freiwillige Helfer bereiterklärt bei der Blumenzwiebelpflanzaktion mitzumachen. Es wurden an verschiedenen öffentlichen Flächen in Ochtendung über 1.000 Blumenzwiebeln eingepflanzt. Das blühende Ergebnis darf man in Frühjahr 2020 bewundern. Der OGV bedankt sich bei allen die tatkräftig unterstützt haben. 

 

Natur & Kulturwanderung 2019

Am Freitag,18.Oktober 2019 um 14.00 Uhr wurde das Basaltabbau-Werk Langacker besichtigt.
Vor Ort wurden die 9 Teilnehmer von Herrn Uwe Schaefers, einem ausgebildeten Bergmann, begrüßt und mit Warnwesten ausgestattet. Er führte die Interessierten durch das Werk und zeigte die verschiedenen Abläufe.

Verbrauchertag 2019

In der Kulturhalle Ochtendung fand am Samstag, 21.09 2019, ein Verbrauchertag statt, der in diesem Jahr von dem Verein Heimat schmeckt e.V. organisiert wurde. Es waren viele verschiedene Anbieter mit ihren regionalen Produkten vor Ort. Der Obst- und Gartenbauverein Ochtendung e.V. präsentierte sich mit einem Stand zum Thema attraktive Vorgärten. Viele Besucher ließen sich am Stand bezüglich der Pflanzenauswahl beraten und es wurden interessante Gespräche geführt. Außerdem bot der Obst- und Gartenbauverein e.V. selbstgezogene Ableger von bienenfreundlichen Blühpflanzen und selbst hergestellter Marmelade an. Zusätzlich gab es für jeden Besucher am Stand einen Kirschanstecker, da die Kirsche das Logo des OGVs symbolisiert. Um aus einem Steingarten einen blühenden Vorgarten zu machen, verteilte der OGV Samen verschiedener Blumen zum selbst aussäen.
Auch im nächsten Jahr werden wir mit einem Messestand wieder vertreten sein.

Mit dem Förster durch den Wald

Der OGV Ochtendung veranstaltete am Donnerstag, 05.09.2019, eine Erlebniswanderung in Kooperation mit dem Jugendtreff und des Jugendpflegers Thomas Geißen. Dazu meldeten sich 12 Kinder an. Um 15 Uhr begann die Wanderung durch den Wald unter Anleitung des Försters Hr. Bechthold.

Mit dabei waren auch 3 Vertreter des Vereins. Die Wanderung dauerte 2 Stunden und wurde geprägt durch interessierte Fragen der Kinder und kindgerechte Erklärungen von Hr. Bechthold. Anschließend wurden auf einem Schwedenfeuer Würstchen gegrillt. Die Veranstalung war ein voller Erfolg.

Berichte einiger Eltern: „Unser Kind fand es toll. Er sagt, er könne jetzt eine Eiche von einem Kirschbaum unterscheiden.“ „Unser Sohn fand es sehr schön und erzählt ganz viel vom Wald“

 

Jahresausflug zum Garten der Sinne in Merzig

Der diesjährige Jahresausflug des Obst- und Gartenbauvereins Ochtendung (OGV) am Samstag, 15. Juni 2019 führte 48 Teilnehmer nach Merzig zum Garten der Sinne. Für 11.00 Uhr waren dort zwei Führungen a 24 Personen bestellt. Der Garten der Sinne ist in verschiedene Gartenzimmer aufgeteilt. So gingen die Interessierten durch einen Wassergarten, einen Meditationsgarten und einen Wüstengarten mit unterschiedlichen Bepflanzungen. Im Rosengarten duftete es wunderbar nach Rosen.

 

Die Teilnehmer konnten im Kräutergarten Wissenswertes über die unterschiedlichsten Kräuter erfahren. Im Theatergarten war eine kleine Stein-Arena zu sehen, in der auch Lesungen und kleine Theateraufführungen stattfinden. Anschließend kehrten die Teilnehmer in das nahegelegene Restaurant „Ellerhof“ zum Mittagessen ein. Danach fuhren sie nach Saarburg, wo der Nachmittag zur freien Verfügung stand. Die Rückkehr erfolgte um 16.30 Uhr nach Hatzenport. Im „Winzerhof Gietzen“ konnten die Teilnehmer beim Abendessen und einem gutem Glas Wein einen sonnigen und erlebnisreichen Tag ausklingen lassen. Gegen 21.30 Uhr waren alle wohlbehalten in Ochtendung zurück.

Alle Mitglieder und Freunde des Vereins waren begeistert von dieser interessanten und informativen Tour und fahren auch im nächsten Jahr gerne wieder mit.

Der Vorstand

Blumenzwiebelpflanzaktion

Im Oktober 2018 wurde bei der jährlichen Pflanzaktion des OGVs verschiedene Blumenzwiebeln an drei öffentlichen Flächen in Ochtendung gepflanzt. Das blühende Ergebnis kann man im Frühling 2019 mit all seiner Farbenpracht bewundern. 

Bericht über die Generalversammlung (GV) am 17. März 2019

Der 1. Vorsitzende Egbert Bremen leitete die Generalversammlung 2019 des Obst- und Gartenbauvereins Ochtendung und begrüßte 40 anwesende Vereinsmitglieder recht herzlich. Es folgte ein kurzer Fotobericht über die stattgefundenen Aktivitäten des letzten Jahres. Danach erläuterte Gartenarchitektin Dipl.-Ing. Regine Eckenrodt, die seit mehr als 18 Jahren erfolgreich ein eigenes Büro in Münstermaifeld-Keldung betreibt, anhand vieler Abbildungen Grundsätze der Planung und Gestaltung von Gärten. Bemerkenswert ist, dass selbst bei Beschränkung auf heimische und regionale Pflanzen und Materialien ein großer Spielraum für kreative Entwürfe besteht. Daher stieß der Vortrag auf ein großes Interesse und es wurden viele Fragen gestellt, die sich auf den eigenen Garten bezogen.

Turnusmäßig wurden zwei Vorstandsmitglieder gewählt. Zum einen war die Amtszeit von
Erika König als Beisitzerin abgelaufen, die nun nicht mehr dem Vorstand angehört, die Arbeit des Vereins aber weiterhin unterstützen wird. Dem Vorschlag des Vorstandes folgend, wählte die Versammlung einstimmig Athena Bremen als neue Beisitzerin. Eine der Aufgaben der neuen Beisitzerin wird darin bestehen, die Webmasterin des Vereins, Stefanie Stephan, mit Informationen für die Homepage zu versorgen. Zum anderen war die Amtszeit von Peter Jungklaus als 2. Kassierer abgelaufen. Er stellte sich zur Wiederwahl und wurde einstimmig zum 2. Kassierer gewählt. Beide nahmen die Wahl an und der Vorsitzende bedankte sich sowohl bei den beiden neu Gewählten als auch beim gesamten Vorstand für die Bereitschaft, sich für den Verein und dessen Ziele zu engagieren.
Ein weiterer Tagesordnungspunkt betraf die Höhe des Mitgliedsbeitrages. Dieser beträgt derzeit 4,00 EUR pro Person pro Jahr. Aufgrund der Preisentwicklung und der vielen geplanten Aktivitäten folgte die Generalversammlung dem Vorschlag des Vorstandes und beschloss, den Mitgliedsbeitrag ab 2020 auf 6,00 EUR pro Person pro Jahr zu erhöhen.
Hinsichtlich der zukünftigen Aktivitäten wird sich der Verein am 13. April 2019 an der Umweltaktion der Ortsgemeinde und des Jugendtreffs beteiligen, bei der Straßen, Wege und Flächen im Innen- und Außenbereich von Ochtendung gesäubert werden.

Die diesjährige Busfahrt des Obst- und Gartenbauvereins findet statt am 15. Juni 2019 und führt an die Saar, zum Garten der Sinne in Merzig, sowie nach Saarburg. Der Fahrpreis einschließlich Garten-Führung beträgt 15,00 EUR/Person für Vereinsmitglieder, sonst 25,00 EUR  /Person.
Anmeldungen bitte bei Dorothee Wild-Bremen, Tel. 02625 / 7924. Außerdem werden die Natur- und Kulturwanderungen des Vereins weitergeführt. Ebenso sollen im Herbst 2019 wieder Frühjahrsblüher entlang der Hauptstraßen und auf Plätzen von Ochtendung gesetzt werden. Traditionell wird die jährliche Baumpflanzung im November 2019 stattfinden.
Auf die einzelnen Veranstaltungen wird noch gesondert in der Homepage unter https://ogvochtendung.de sowie in der Presse hingewiesen werden.
Der Vorstand
Bildzuschrift:
Der Vorstand des Obst- und Gartenbauvereins Ochtendung von links nach rechts: Athena
Bremen, Marion Kornatzki, Hens Schopp, Agnes Kirst, Dorothee Wild-Bremen, Marion Gräf,
Egbert Bremen, Michael Weber und Peter Jungklaus.
Es fehlt: Ewald Kirst.

Blumenschmuckwettbewerb der Ortsgemeinde Ochtendung

Am Freitag, den 19. Oktober 2018 fand die Siegerehrung im Foyer der Wernerseckhalle statt.

Auf dem Foto sind die Teilnehmer und die Jury des Blumenschmuckwettbewerbs zu sehen.

Die Jury besteht aus Mitgliedern des Ortsgemeinderats und des OGV, der diese Veranstaltung auch finanziell unterstützt.

Tagesausfluges nach Bad Schwalbach

Jahresausflug OGV zur hessischen Landesgartenschau nach Bad Schwalbach am 28. August 2018

Neue Gießkannen

Neue Gießkannen für den Friehof gestiftet vom OGV-Ochtendung wurden heute 18.06.18  an Frau Bürgermeisterin Rita Hirsch überreicht.

Die Generalversammlung am 18.03.2018

Jährliche Baumpflanzung im „Park der Generationen“

 

Am Samstag den 18.11.17 hat sich der OGV-Ochtendung zur jährlichen Baumpflanzung im „Park der Generationen“ getroffen. Jedes Jahr wird ein Baum gepflanzt zum Gedenken an die verstorbenen Mitglieder vom OGV-Ochtendung.

Hier wurde ein Walnußbaum gepflanzt. Viele fleißige Helfer waren anwesend und halfen mehr oder weniger den großen Walnußbaum zu pflanzen. Zuerst mußte das Pflanzloch ausgegraben werden, dann den Baum hinein, Erde aufschütten und mit Wasser gut einschlämmen.

Der Baum wurde von der Pfarrgemeinde Ochtendung-Kobern gestiftet.

Mit dem Traktor von Herr Neisis war die Arbeit erheblich leichter für die Helfer. Danach ging es auf den Friedhof, hier wurde eine Eiche gepflanzt, gestiftet von Frau Roth aus dem Ruitscherweg. Das Pflanzloch war schon gemacht und die Eiche konnte schnell gepflanzt werden.

Zum Schluss wurde noch eine Edelkirche im Seniorenheim im Innenhof gepflanzt. Die Pflanzstelle war schon ausgehoben, aber nicht tief genug. Es wurde noch tiefer gemacht und mit Mutterboden locker aufgefüllt, damit der Baum gut anwachsen kann. Dieser Baum wurde von der Gemeinde Ochtendung gestiftet. Pastor Schuh und Bürgermeisterin Rita Hirsch bedankten sich bei allen Helfern und spendeten einen Schnaps, damit die Bäume gut anwachsen sollen.

Allen Helfern ein extra Dankeschön, denn ohne die könnte man so eine Aktion nicht machen. Wir hoffen, das die neuen Bäume gut anwachsen

werden.

Kontakt

Wir freuen uns über Anregungen, Tipps und persönliche Kontaktaufnahmen über das unten stehende Formular.
Gerne könnt ihr hier auch Fragen stellen. Wir helfen so gut wir können gerne weiter.

Kontaktinformationen

 

+49 2625/7924

info@ogv-ochtendung.de